Neckar-Piraten während der Sommerferien 2020

In der Zeit der Sommerferien in BW ist doch der ein oder andere auch in Corona Zeiten verreist oder hat etwas anderes vor. Vielleicht ist aber doch jemand zu Hause geblieben und hat Interesse an dem wöchentlichen Termin.

Bei den “Neckar-Piraten” treffen sich Kinder zwischen 6 und 12 Jahren (nur Schwimmer) zu einem wöchentlichen Paddel-Abenteuer. Wer hier teilnimmt, lernt alles was man braucht, um auch mal bei einer mehrtägigen Tour mitzufahren. D.h. man lernt Binnenschiffahrts-regeln, Zeltaufbau, Sichern einer Feuerstelle und Verhalten in der Natur kennen.

Wir haben uns daher entschlossen die Neckar-Piraten stattfinden zu lassen. Allerdings bitten wir um Anmeldung per E-Mail an info@dieflusswanderer.org bis Donnerstagabend 20:00 Uhr. 

Kurzbericht Schnupperpaddeln

Vor zwei Wochen hatten wir schon ein paar Interessenten zum Schnupperpaddeln auf den Neckar eingeladen. An diesem Wochenende ging es dann bei herrlichem Wetter auf den Otterstädter Altrhein. Diesmal mussten wir auch ein paar Boote aufbauen.

Wir paddelten nur eine kurze Strecke und nutzen das herrliche Wetter zum Baden und für ein kleines Picknick.

Kurzbericht Mehrtagesfahrt auf der Donau bei Kloster Weltenburg

Auf der Donau zwischen Ingolstadt und Regensburg haben wir dieses Jahr die erste Mehrtagesfahrt unternommen. Übernachtung bei Kanu-Clubs bzw. auf Campingplätzen waren immer noch ein Problem. Wir haben uns daher für die Übernachtung in Gasthöfe/Hotels in Ufernähe entschieden.

Wir sind morgens gegen 9:00 Uhr gestartet und haben etliche Pausen gemacht. Allerdings gab es auf der ersten Etappe auch keine Staustufe und reichlich Strömung.

Fahrt von Vohburg nach Kelheim

Am Freitag den 10.07.2020 reisten wir individuell an nach Vohburg an der Donau und haben unsere Boote aufgebaut. Auf dem Bootsrastplatz standen auch einige Wohnmobile.

Am Samstag morgen fuhren wir von Vohburg bis Kelheim (28 km, 0 Staustufen).
Dank reichlich Strömung kamen wir schon gegen Mittag in Weltenburg an und konnten im Kloster einkehren und uns stärken. Am Abend in Kelheim angekommen, unternahmen wir noch eine kurze Wanderung rauf zur Befreiungshalle und gönnten uns dann ein Abendessen im Biergarten der Schneider Weisse Brauerei.

Fahrt von Kelheim nach Regensburg

Am Sonntag paddelten wir dann von Kelheim nach Regensburg (36 km, 2 Staustufen). Wir hatten etwas Respekt vor den Bootsrutschen, habe dann aber festgestellt, das die baulich total entschärft worden sind. Ganz gemächlich rutschten wir dort nach unten. Abends in Regensburg angekommen, wurden wir noch von ein paar schnell fahrenden Motorbooten gestört, die reichlich Wellenschlag erzeugten und uns eine Dusche bescherten. Wir fuhren also unter der steinernen Brücke durch, vorbei an einigen Hotelschiffen und legten dann an. Die Boote wurden abgebaut und verstaut und wir suchten unseren Gasthof auf.

Am Montag morgen schoben wir unsere verpackten Boote auf den Bootswagen Richtung Altstadt. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung gingen wir zum Bahnhof und fuhren dann mit dem Zug zurück nach Vohburg, wo wir am Nachmittag ankamen. Anschließend verstauten wir alles in den Autos und wir machten uns auf den Heimweg.

Im großen und ganzen eine gelungene Tour, auch wenn wir es nun vermeiden würden am Sonntag nachmittag wegen der vielen Motorboote mit dem Faltboot durch Regensburg zu fahren.

Schnupperpaddeln 2020

Im Juli bieten wir an zwei Wochenenden jeweils von 13:00-17:00 Uhr ein Probepaddeln an, um uns (Die Flusswanderer Ladenburg) und unseren Sport kennenzulernen. Sie können unsere Vereinsboote nutzen und bekommen eine kurze Einweisung in das Paddeln von Faltbooten.  Alle notwendige Material (Schwimmwesten, Paddel etc.) stellen wir bereit. Sie können aber gerne eigene Boote mitbringen. Die Veranstaltung ist für Anfänger und auch Kinder geeignet. Alle Teilnehmer müssen aber Schwimmer sein.

Wir werden am kommenden Sonntag (5.7.2020) starten mit einer Runde auf dem Neckar und dies in zwei Wochen am Samstag, den 18.7.2020, mit einer  Runde auf dem Otterstädter Altrhein fortsetzen.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen, werden aber gebeten sich kurz per E-Mail an info@dieflusswanderer.org anzumelden.

Kleingruppentour Jagst

Am Freitag den 22.5.2020 hatten wir uns als Flußwanderer Ladenburg in einer Kleingruppe auf die Jagst gewagt. Nur ein kurzes Stück zwischen Berlichingen und Widdern ließen Befahrungsverbote und Wasserstand zu.

Die Jagst ist wahrlich für Faltboote keine idealer Fluss. Wir hatte zwei lange Umtragestellen in Jagsthausen und Olnhausen zu bewältigen. Des weiteren hat uns eine Furt kurz hinter Jagsthausen überrascht, die nur wenig überspült war. Ein- und Ausstiegsstellen waren oft schlecht zu finden und schwierig zu nutzen. Zahlreiche Verbauungen im Fluß erforderten viel Geschick beim Fahren und machten manchmal auch treideln erforderlich. Dafür hatte der Fluß aber viel Natur und viel Ruhe zu bieten.

Flusswandern konnten wir an einigen Stellen wieder im wahrsten Sinne des Wortes zu Fuß erleben. Dennoch war es ein schöner erlebnisreicher Tag. Das Wetter war warm, aber bedeckt. Somit ein idealer Paddeltag.

Freiluft-Sportbetrieb startet wieder

Die letzten Ankündigung der Landesregierung lassen wieder einen Freiluft-Sportbetrieb unter Einschränkungen zu. Wir werden daher in Klein-Gruppen (max 5 Personen) wieder den Betrieb aufnehmen. Die einschlägigen Verhaltensregeln müssen eingehalten werden. Nach Möglichkeit eigene Einer-Boote verwenden, bei Zweier-Booten sind nur Personen aus dem gleichen Haushalt zugelassen. Vereinsboote und Material sind vor und nach Gebrauch zu desinfizieren.

Wir befolgen das die Übergangsregelungen des Deutschen Kanuverbandes.

Wir werden mit ein paar kürzeren Tages- und Halbtagestouren im Mai anfangen und schauen dann weiter, wie sich die Lage entwickelt. Interessenten melden sich bitte per Mail bei info@dieflusswanderer.org.

Mein erstes Flusswandererbuch

Titelseite

Dank des unermüdlichen Einsatzes unseres 1. Vorsitzenden Jörg Ringer, haben wir seit dem letzten Jahr ein eigenes Buch, dass das notwendige Wissen für das Flusswandern vermittelt. Das Buch wurde von Jörg Ringer auf der Mitgliederversammlung im November 2019 vorgestellt und konnte von den Mitgliedern erworben werden.

Das Buch umfasst mehr als 110 Seiten. Zahlreiche farbige Zeichnung erläutern den Text. Details über den Inhalt bitten wir dem Inhaltsverzeichnis und der Einleitung zu entnehmen.

Das Buch ist zum Selbstkostenpreis von 19,- € pro Exemplar bei Jörg Ringer zu bekommen. Interessenten melden sich am besten bei Jörg Ringer per Mail bzw. holen sich ein Exemplar in seinem Geschäft am Freibad in Ladenburg ab.

Absage aller Termine bis Ende Mai 2020


Da in Baden-Württemberg immer noch die folgende Regelung gilt, müssen wir leider auch für den Mai alle Termine absagen:

Ebenfalls weiterhin untersagt sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sofern keine Ausnahmen zugelassen sind. (Quelle)

Anpaddeln und Termine 2020

Das Programms für 2020 soweit fertiggestellt. Die Termine sind auf der Homepage einsehbar. Einen ersten Eindruck in die Planung kann man sich schon in dem Google Kalender der Flusswanderer verschaffen. Ebenfalls haben wir unseren Flyer wieder aktualisiert. Exemplare des Flyers liegen bei Jörg Ringer im Geschäft aus.

Achtung: die Termine in dem Kalender können sich noch ändern. Es gilt das, was im Veranstaltungskalender auf der Homepage veröffentlicht ist, der Google Kalender wird aber auch aktualisiert.

Als erste Veranstaltung bitten wir schon einmal das Anpaddeln beim Mannheimer Kanukreis am Sonntag den 29.03.2020 vorzumerken, dem wir auch angehören. Der offizielle Start ist 10:30 Uhr in Edingen. Wir wollen uns aber schon um 9:30 Uhr an der Fähre in Ladenburg treffen und auf eigenem Kiel nach Edingen rüberfahren. Da für Essen und Rücktransport gesorgt werden muss, bitten wir um Anmeldung per EMail. Details bitten wir der Einladung zu entnehmen.